Leistungen der Zahnarztpraxis im Überblick

Wir stellen Ihnen hier die Leistungen unserer Zahnarztpraxis und Behandlungsabläufe vor.
Informieren Sie sich über professionelle Zahnreinigung, Zahnaufhellung, moderne Zahnrestauration (z. B. CEREC und Inlays aus Keramik) sowie über Implantate, Wurzelbehandlung und Kinderzahnmedizin.

Professionelle Zahnreinigung

Vorbeugung von oralen Erkrankungen

Was bringt mir eine professionelle Zahnreinigung?

Die Professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, stellt eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Vorbeugung gegen die beiden häufigsten Krankheiten im Zahn-, Mund- und Kieferbereich – nämlich Karies und Zahnbetterkrankungen – dar.
Auch ist die PZR im Falle einer Zahnbetterkrankung unverzichtbar für einen erfolgreichen Verlauf der Vor- und Nachbehandlung. Nach erfolgter Therapie sorgt die PZR für eine günstige Prognose bezüglich der Lebensdauer von Füllungen, Zahnersatz und Implantaten.

Frühjahrsputz: die PZR als erfolgreiche Ergänzung zur häuslichen Mundhygiene

Eine PZR kann die notwendigen, täglichen häuslichen Mundhygienemaßnahmen nicht ersetzen, wohl aber optimieren! Ähnlich einem „Frühjahrsputz“ werden alle länger vernachlässigten und/oder schwer zugänglichen Stellen im Gebiss (Zahnzwischenräume, verschachtelt stehende Zähne, Nischen bei festsitzendem Zahnersatz und so weiter) gründlich gereinigt. Reinigung bedeutet die Entfernung des schädlichen bakteriellen Zahnbelages, der sich als Biofilm – das ist eine sich gegenseitig schützende und stützende Bakteriengemeinschaft – in Zahnfleischtaschen und auf Zahnoberflächen festsetzt.

Je nach Intensität der persönlichen Zahnpflege und des individuellen Erkrankungsrisikos sollte eine PZR mindestens 2 – 4 mal pro Jahr erfolgen, wenn sie ihre präventive und therapeutische Aufgabe effektiv erfüllen soll.

Bleaching

Professionelle Zahnaufhellung

Professionelle Zahnaufhellung mit dem Zoom!System
Ihr schönstes weißes Lächeln in weniger als 2 Stunden!

Eine Zahnaufhellung ist ein seit langem etabliertes Verfahren der kosmetischen Zahnmedizin. Das Zoom! Zahnaufhellungssystem ist ideal für alle, die ein sofortiges Ergebnis wünschen. Zoom! ist praktisch und bequem, denn es erfordert kein tagelanges Tragen von Schienen und Streifen.

Damit Sie sicher sein können:

Wasserstoffperoxid, der aktive Wirkstoff des Zoom!Systems, wird seit vielen Jahren risikofrei bei der Behandlung von Zahnfleisch und anderen weichen Geweben im Mund eingesetzt.
Das Verfahren ist einfach: Nach einer Vorbereitungszeit zur Abdeckung der Lippen und des Zahnfleisches wird das Zahnaufhellungsgel auf die Zähne aufgetragen, das in Verbindung mit der speziell konstruierten Zoom! Aufhellungslampe verwendet wird. Die Zoom! Lampe und das Gel arbeiten zusammen, damit Flecken und Verfärbungen auf Ihren Zähnen auf sanfte Weise verschwinden. So erhalten Sie ein strahlendes Lächeln!

Häufig gestellte Fragen:

Was ist eine Zoom! Zahnaufhellung?
Zoom! ist ein Bleichvorgang, der Verfärbungen von Zahnschmelz und Dentin aufhellt.

Wie werden Zahnverfärbungen verursacht?
Es gibt viele Ursachen. Zu den häufigsten gehören das Älterwerden der Zähne und der Genuß von zahnverfärbenden Substanzen wie Kaffee, Tee, Cola, Tabak, Rotwein usw.

Bei wem funktioniert eine Zahnaufhellung?
Fast bei jedem. Bei manchen Patienten kann der Effekt geringer sein als bei anderen. Durch eine gründliche Voruntersuchung und durch die Bestimmung Ihrer Zahnfarbe können wir feststellen, ob dieses Verfahren für Sie in Frage kommt. Die bisherigen Erfahrungen mit diesem System in unserer Praxis zeigen, dass deutliche und sichtbare Aufhellungen zu erreichen sind.

Ist die Aufhellung unbedenklich?
Ja, denn umfassende wissenschaftliche und klinische Studien haben gezeigt, dass die Zahnaufhellung unter Aufsicht eines Zahnarztes unbedenklich ist. Wie jedes andere Produkt zur Zahnaufhellung wird auch Zoom! nicht für Kinder, für Schwangere und stillende Mütter empfohlen.

Wie lange dauert die Zoom! Zahnaufhellungsbehandlung?
Das Verfahren dauert insgesamt ca. 120 Minuten. Es beginnt mit vorbereitenden Schritten, gefolgt von 3-4 Aufhellungsphasen (jeweils ca. 15 Minuten). Vor der Zahnaufhellungsbehandlung wird eine professionelle Zahnreinigung empfohlen, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen.

Wie wird die Behandlung mit der Zoom! Lampe kontrolliert?
Das Zoom! Verfahren erfordert, dass sämtliches Weichgewebe im Mund und in der Mundumgebung geschützt wird. Es wird während des Vorgangs regelmäßig kontrolliert, dass freiliegende Haut und Gewebe isoliert und geschützt ist. Während des Verfahrens muß eine Schutzbrille getragen werden.

Gibt es Nebenwirkungen?
Manche Patienten reagieren während der Behandlung empfindlich. Die Zoom! Lampe erzeugt minimale Wärme, was von manchen Patienten als unangenehm empfunden werden kann. In seltenen Fällen ist nach dem Verfahren ein Blitzen in den Zähnen zu spüren.

CEREC

Computergestützte Zahnrestauration

Computergestützte Zahnrestauration: CEREC – Eine Krone in der Mittagspause!

Dank modernster, computer gestützter Frästechnik (CAD/CAM) und neuester Hochleistungskeramik ist es möglich, unseren Patienten in nur einer Sitzung den gewünschten Zahnersatz zu fertigen. Sie können bei der Herstellung Ihres CEREC-Inlays zusehen: Ob Keramik-Inlays, Teilkrone oder Krone. Die Keramik ist unsichtbar, ästhetisch und biologisch bestens verträglich. Ein strahlendes Lächeln schafft Sympathien und steigert Ihr Wohlbefinden.

Auch der Gegenbiss wird in die Berechnung mit einbezogen. In einer Schleifeinheit beschleifen Diamantbohrer einen Block aus Silikatkeramik. Modernste Keramikblöcke entsprechen in farblicher Hinsicht exakt der Zahnfarbe und dem Zahnschmelz.

Ein Vorzug, der besonders bei Kronen ein ästhetisch einwandfreies und stimmiges Ergebnis garantiert.

Die gesamte Behandlungsdauer liegt bei ca. 90 – 120 Minuten, ohne Abdrucknahme, Provisorium oder einen weiteren Besuch.

Das bedeutet: Zahnrestauration mit optimaler Ästhetik, Langlebigkeit und hoher Verträglichkeit! Langzeitstudien bestätigen, dass nach 18 Jahren noch mehr als 84% der angefertigten Restaurationen intakt im Mund vorzufinden sind.

Implantate

sichern Ihre Lebensqualität

Implantate sichern Ihre Lebensqualität

Es gibt viele Ursachen für den Verlust Ihrer natürlichen Zähne – ebenso zahlreich sind die Folgen. Ein verlorener Zahn fehlt nicht nur optisch, er hinterlässt auch im Kiefer eine Lücke, die das Gesamtsystem Gebiss destabilisieren kann. Oftmals leidet die bisherige Lebensqualität, wenn unbeschwertes Sprechen und Essen nicht mehr möglich und Ihre Ausstrahlung und Ihr Wohlbefinden eingeschränkt sind, weil ein offenes und herzliches Lachen unmöglich wird. Ein strahlendes Lächeln schafft Sympathien und steigert Ihr Wohlbefinden.

Implantate – hochwertiger und sicherer Zahnersatz

Hier wirkt die Implantologie, indem sie die Lücke im Kiefer ausfüllt und so die Funktionalität der Knochensubstanz erhält. 
Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan oder Keramik, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Auf diesem Pfeiler wird dann der Zahnersatz aufgesetzt. Weltweit gibt es keine bekannten Allergien auf Titan oder Keramik.

Was leisten Implantate?

Implantate haben eine speziell bearbeitete Oberfläche und verwachsen beim Einheilen daher fest mit dem umgebenden Knochengewebe. Danach dienen sie – der natürlichen Zahnwurzel ähnlich – als feste Pfeiler für die »Dritten«. Zahnärztinnen und Zahnärzte können auf ihnen Kronen, Brücken oder Prothesen befestigen.

Gewinn an Lebensqualität.

Implantatgetragener Zahnersatz hat viele Vorteile – medizinische, funktionelle, phonetische und ästhetische. Patienten empfinden ihn in der Regel nicht als Fremdkörper, sondern er vermittelt einen natürlicheren Eindruck. Schon bald haben Implantatträger das Gefühl, als würden sie wieder mit ihren eigenen Zähnen kauen, sprechen und lachen.

Denn nichts kann verrutschen oder herausfallen; niemand erkennt, dass die Zähne künstlich sind.

Weil Zahnimplantate fest und sicher sitzen, können ihre Träger alles essen – knackige Äpfel und Salate ebenso wie kräftiges Brot. Diesen Gewinn an Lebensqualität schätzen die meisten Patientinnen und Patienten ganz besonders.

Medizinischer Nutzen.

Groß ist auch der medizinische Nutzen von Implantaten. Will der Zahnarzt eine Lücke überbrücken, muss er nicht mehr gesunde Nachbarzähne beschleifen, um an ihnen den Zahnersatz zu verankern. Er ersetzt nur den Zahn, oder die Zähne, die fehlen.

Medizinisch besonders wichtig: Implantate können den gefürchteten Knochenschwund in zahnlosen Kieferabschnitten verhindern oder verzögern. Den eigenen Zahnwurzeln ähnlich, übertragen Implantate die Kaukräfte auf den Kieferknochen. Dieser Trainingseffekt ist ein wichtiger Reiz für den Erhalt des Knochen- und Stützgewebes. Deshalb sollten Implantate möglichst bald nach dem Entfernen eines Zahns verankert werden.

Können Implantate auch bei zahnlosem Kiefer gesetzt werden?

Selbst in einen völlig zahnlosen Kiefer lassen sich Implantate als sichere Pfeiler für einen Zahnersatz einbringen. Zahnärzte können hier zwei grundsätzliche Strategien anbieten: eine Versorgung mit fest sitzendem oder mit herausnehmbarem Zahnersatz.

Wie lange halten Implantate?

Implantate können ein Leben lang halten. Die meisten präsentieren sich nach zehn Jahren in nahezu perfektem Zustand.

In zahnlose Unterkiefer eingesetzte Implantate sind, wie wissenschaftliche Untersuchungen belegen, häufig nach einem Jahrzehnt noch zu mehr als 95 Prozent funktionstüchtig.

Zu dieser Erfolgsgeschichte tragen sorgfältig geplante und durchgeführte Eingriffe ebenso bei wie die gründliche Pflege der Implantate durch die Patienten. Hinzu kommt die regelmäßige Kontrolle der Funktionsfähigkeit von Implantaten und Zahnersatz durch den Zahnarzt.

Die Zufriedenheit unserer Patienten ist unsere beste Empfehlung.

Parodontitis

vermeiden · erkennen · behandeln

Parodontitis – muss nicht sein

Statistisch gesehen gehen heutzutage mehr als 50% aller Zähne im Erwachsenenalter durch Parodontitis verloren. Dies muss nicht sein! Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die zum Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen, und unbehandelt zum Zahnverlust führt. Eine Parodontitis verläuft in den ersten Jahren zumeist schmerz- und symptomfrei, so dass der Patient nichts davon bemerkt.

Parodontitis – schmerzfrei behandeln

Es ist von entscheidender Bedeutung eine Parodontitis rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Erst durch Umsetzung einer konsequenten Parodontitis-Therapie und anschliessenden regelmäßigen Professionellen Zahnreinigungen ist die Vorhersagbarkeit für den Erhalt Ihrer Zähne gegeben.

In den letzten Jahren hat sich auch in der Behandlung der Parodontitis vieles getan. So kann in der ersten Phase der Therapie – meist auch später – auf ein aufwendiges, chirurgisches Verfahren verzichtet werden. Diese Vorgehensweise ist durch eine schonende und schmerzfreie Behandlung (da Betäubung) ersetzt worden. Der genaue Ablauf einer schonenden Parodontitis-Therapie wird Ihnen selbstverständlich auf Wunsch ausführlich in der Praxis Dr. Liebetrau erläutert.

Kinderzahnmedizin

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Die Behandlung und die Pflege der Milchzähne ist uns sehr wichtig, denn auch Kinder können Zahnschmerzen bekommen.

So kann ein stark kariöser Milchzahn die Entwicklung des nachfolgenden bleibenden Zahnes beinträchtigen und stören. Auch Kinder haben Zahnschmerzen. Sie können diese aber häufig nicht mitteilen.

Keine Angst vor dem Zahnarzt.

Wir wollen, dass Ihr Kind gerne zum Zahnarzt geht. Wenn Kinder das erste Mal zu uns kommen, dann findet lediglich eine kurze Untersuchung statt.

Anschaulich werden dem Kind die Utensilien und die zahnärztlichen Werkzeuge erklärt und es darf auf dem Behandlungsstuhl “Fahrstuhl” fahren. In einer lockeren und entspannten Stimmung können wir uns einen Eindruck vom Zustand der Zähne des Kindes machen. Im Anschluß werden dann notwendige Maßnahmen und das weitere Vorgehen mit den Eltern besprochen. Als Belohnung gibt`s eine schöne Überraschung!

Zahnpflege: Anregungen und Tipps für Kinder

Vorsorge und Pflege ist das Beste für die Zähne und daher kann man nicht früh genug damit anfangen.
Unsere vorsorgenden Maßnahmen in der Kinderprophylaxe sind:

  • Früherkennung von Erkrankungen und Zahnfehlstellungen
  • Karieserkennung mit Kariesdetektor
  • Demonstration und Einweisung in die richtige Zahnputztechnik
  • Fluoridierung der Zähne
  • Versiegelung der Fissuren
  • Professionelle Zahnreinigung

Unsere Praxis ist seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Kinderzahnmedizin erfahren.

Wurzelbehandlung in Konstanz

wenn der Zahn schmerzt

Bakterien begünstigen die Entstehung von entzündlichen Erkrankungen der Zähne. Eine Karies beispielsweise kann sich unbemerkt bis in den Zahnnerv ausweiten und dort schmerzhafte Entzündungen oder sogar das Absterben des Nervs verursachen. Selbst der Kieferknochen bleibt nicht verschont. Knochenabbau, Zahnlockerungen oder sogar der Verlust von Zähnen droht. Eine solch weit fortgeschrittene Infektion bedarf einer sorgfältigen Behandlung, um dem erkrankten Zahn optimal zu therapieren und zu erhalten.

Aufgabe und Ziel der Wurzelbehandlung ist es Entzündungen zu beseitigen sowie eine optimale Versorgung und Desinfektion des Wurzelkanals sicherzustellen.

Dabei werden die Zahninnenräume so verdichtet, dass ein erneuter Bakterienbefall nicht möglich ist. Zähne, die auf diese Weise therapiert worden sind, können noch jahrelang erhalten bleiben.

Vermuten Sie, dass bei Ihnen eine Wurzelentzündung vorliegt? Wir stehen jederzeit für Ihre Fragen und Sorgen zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, gerne auch online.

Zahnarztangst in Konstanz

wir helfen Ihnen aus der Angst heraus

Viele Patienten haben Angst vor dem Zahnarzt, die von schmerzhaften Erinnerungen, oftmals aus der Kindheit, geschürt wird. Angstpatienten neigen dann dazu, Besuche beim Zahnarzt lange Zeit nicht wahrzunehmen, während Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis unbemerkt fortschreiten können. Häufige Beschwerden wie Mundgeruch, Zahnverfärbungen und sogar Zahnverlust beeinträchtigen dann zunehmend die Zahngesundheit und Psyche und erschweren den ohnehin schweren Gang zum Zahnarzt.

Dabei hegen viele Patienten mit Zahnarztangst den Wunsch nach gesunden Zähnen. Doch die körperliche und seelische Blockade ist nur schwer zu überwinden. Aufwendige Zahnbehandlungen oder gar eine komplette Zahnsanierung werden dann zu notwendigen Maßnahmen, wenn die Zahngesundheit erhalten bzw. wiederhergestellt werden soll und setzen den Patienten noch mehr unter Druck.

Damit dieser Wunsch nicht unerfüllt bleibt, haben wir uns auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert. Denn die Basis einer stressfreien Behandlung ist Ihr Wohlbefinden. Nur in einer Atmosphäre in der Sie sich aufgehoben und verstanden fühlen, können wir gemeinsam den gewünschten Behandlungserfolg erzielen. In unserer Praxis legen wir großen Wert auf eine behutsame Behandlung und versuchen stets auf all Ihre Sorgen und Nöte einzugehen, um Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir helfen Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Zahnarztangst. Jederzeit können Sie Ihre Fragen und Sorgen an uns richten. Vereinbaren Sie einen Termin oder schreiben Sie uns gerne auch eine E-Mail. Wir sind für Sie da.

Menü